Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Seminar: Straffälligkeit und Migrationshintergrund

4. Juni 2018 | 9:00 - 16:00

Zielgruppe:
Fachpublikum (Pädagogik/Soziale Arbeit), die vorhandene Vorkenntnisse in Bezug auf Straffälligkeit und Migrationshintergrund aufzufrischen möchten.

Seminarziel:
Die Teilnehmenden haben Einblicke in den Zusammenhang zwischen Migration und Straffälligkeit bekommen; können statistische Aussagen besser einschätzen und differenziert betrachten.

Seminarinhalt:
Werden männliche Jugendliche aus Familien mit Migrationshintergrund oft mit abweichendem oder gar straffälligem Verhalten auffällig? Liegt es dann in deren „Natur“ oder doch an
anderen Faktoren? Dieses Seminar richtet sich an ein Fachpublikum (Pädagogik/Soziale Arbeit), um vorhandene Vorkenntnisse in Bezug auf Straffälligkeit und Migrationshintergrund aufzufrischen. Dabei werden auch spezielle Aspekte wie kulturelle Normen (Familie, Ehre, Geld, Männlichkeit) vertieft und aus aktuellem Anlass der Aspekt des religiösen Extremismus
zusätzlich behandelt. Im Anschluss sollen in gemeinsamer Diskussion Ideen ausgetauscht werden, wie der Umgang auch mit den Familienangehörigen effektiver gestaltet werden kann.

Dozent:
Ulrich Auer

Details

Datum:
4. Juni 2018
Zeit:
9:00 - 16:00
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Rathaus Augsburg, Seminarraum II (4. Stock)

Veranstalter

Stadt Augsburg im Projekt WAKA

Die Förderung des Projekts netzwerk4A durch den Europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds endete am 29. Juni 2018. Die Pläne für Asyl- und Migrationsberatung gelten vorerst weiter. Alle anderen Informationen auf dieser Website werden nicht mehr aktualisiert und können deshalb veraltet sein.

 

Die Öffnungszeiten des zib – Zentrum für Interkulturelle Beratung in Augsburg finden Sie auf zib-augsburg.de.