Lern-/Deutsch-Café

Asyl- und Migrationsberatung – Beratungs- und Öffnungszeiten Sommer 2018

Das zib (Zentrum für interkulturelle Beratung) ist vom 6. bis zum 17. August geschlossen! In diesem Zeitraum wird im zib keine Asylsozial- und auch keine Migrationsberatung angeboten

Von Juli bis September findet teilweise auch an anderen Beratungsstellen keine Beratung statt. Genaueres hierzu finden Sie im Plan „Gesonderte Beratungszeiten Sommer 2018“ .

Das Café Tür an Tür ist vom 6. bis einschließlich 26. August geschlossen. Die aktuellen Öffnungsseiten finden Sie auf der Facebook-Seite des Cafés.

Das Deutsch-Café und das Lern-Café machen vom 30 Juli bis zum 9. September Ferien. Danach findet das Deutsch-Café wieder ab Mittwoch, 12. September, statt. Das Lern-Café findet wieder ab Samstag, 15. September, statt.

Schlüsselübergabe im Lern-Café

Neun Student*innen in einer Reihe, die zwei mittleren halten gemeinsam einen Schlüssel

Lern-Café: Schlüsselübergabe vor dem Café Tür an Tür

Augsburg. Symbolisch übergaben Maximilian Blum, Melissa Schafranek und Christian Wiethe am Samstag den Schlüssel zum Lern-Café den Studierenden des Nachfolgejahrgangs. Nach einem Jahr wöchentlichen Engagements werden sich die Student*innen des Masterstudiengangs Finance and Information Management (FIM) verstärkt ihrem Studium widmen. Gemeinsam mit Margot Laun, Freiwilligenkoordinatorin im Projekt netzwerk4A, informierten sie ihre Nachfolger*innen über Inhalte und Abläufe des Lern-Cafés sowie ihre persönlichen Erfahrungen in den letzten zwölf Monaten, die sie als „absolut positiv“ bewerteten.

Beim ersten Einsatz der „Neuen“ standen Max, Melissa und Christian natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Und trotz des offiziellen Endes ihres studentischen Engagements wollen sie auch künftig ab und zu im Lern-Café vorbeischauen und bei Bedarf Vertretungen übernehmen.

Tausend Dank an Max, Melissa und Christian für Euer großartiges und zuverlässiges Engagement! Und herzlich willkommen dem neuen Team!

Bereits seit Beginn des Lern-Cafés im Herbst 2015 übernehmen Studierende des Masterstudiengangs Finance and Information Management an der Universität Augsburg Werbung, Organisation und Begleitung des offenen Lernangebots für Geflüchtete, das immer samstags von 12 bis 14 Uhr im Rahmen des Projekts netzwerk4A bei Tür an Tür angeboten wird.

Do it! – Gerne in netzwerk4A!

Menschen sitzen in Gruppen zusammen an Tischen und lernen gemeinsam

Freiwillige unterstützen Flüchtlinge im Lern-Café

Augsburg. 17 Studierende der Universität Augsburg engagieren sich im Wintersemester 2017/2018 im Projekt netzwerk4A – für mindestens 40 Stunden. Nach der Auftaktveranstaltung des Programms „Do it!“ am Dienstag an der Universität Augsburg entschieden sich 13 Studierende das Deutsch-Café bzw. das Lern-Café, vier Studierende die Nachmittagsbetreuung für Flüchtlingskinder und eine Studierende die Deutschkurse zu unterstützen.

„Do it!“ ist ein Programm des Career Service der Universität Augsburg, das Studierende ermuntern möchte, sich gemeinnützig zu engagieren, aber auch zu reflektieren, was sie im Freiwilligeneinsatz sowohl persönlich als auch für ihr weiteres Studium und für ihre Berufswahl lernen.

Schon die beiden Projekte „first steps“ und „Beratungs- und Integrationszentrum für Augsburg und Schwaben“, Vor- und Vorvorgängerprojekt von netzwerk4A, beteiligten sich am Programm „Do it!“.

Meet the Volunteer!

Mehrere Pappschilder, auf denen Engagementmöglichkeiten stehen (z.B. Wohnprojekt, Nachmittagsbetreuung, Sprach- und Bildungspatenschaften)

Hier können sich Freiwillige engagieren!

Augsburg. Wer kann besser Auskunft über ein freiwilliges Engagement geben als derjenige, der heute bereits engagiert ist? Niemand. Und so lud Tür an Tür am Montag alle an einem Engagement im Bereich Asyl/Flucht Interessierten ins Café Tür an Tür ein, um ihnen Gelegenheit zu geben, mit bereits Aktiven ins Gespräch zu kommen, Fragen zu klären und Erfahrungen auszutauschen.

Rund 30 Neu-Interessierte folgten der Einladung und lernten nach einer allgemeinen Einführung durch Margot Laun, Freiwilligenkoordinatorin in netzwerk4A für die Stadt Augsburg, neun durchaus unterschiedliche Engagementfelder kennen. Sie wurden von bereits Aktiven im Plenum vorgestellt und in zwei Tischrunden mit Interessierten diskutiert und vertieft.

netzwerk4A stellte die Engagementfelder der Deutschkurse, der Sprach- und Bildungspatenschaften, des Deutsch-Cafés und des Lern-Cafés sowie der Nachmittagsbetreuung für Schulkinder vor – und fand auf Anhieb fünf neue freiwillige Mitarbeiter*innen!

Film-Dreh im Deutsch-Café

Das Fernseh-Team filmt zwei Geflüchtete und eine ehrenamtliche Helferin

Film-Dreh im Deutsch-Café im Café Tür an Tür

Augsburg. Etwas ungewöhnliche Dreharbeiten fanden am Mittwoch im Café Tür an Tür statt.

Das Bayerische Staatministerium für Gesundheit und Pflege plant derzeit eine Kampagne zum Thema „Aktive Senioren“, die von einem 90-Sekunden-Imagefilm unterstützt werden soll. In kurzen Sequenzen werden SeniorInnen bei unterschiedlichen Tätigkeiten gezeigt: beim Bergsteigen, im Chor, mit den EnkelInnen, im Garten oder auch bei der Unterstützung von Geflüchteten – hier im Deutsch-Café am Mittwochnachmittag! Weiterlesen

Tür an Tür sucht Freiwillige für das „Deutsch-Café“

Augsburg. Tür an Tür sucht im Rahmen des Projekts netzwerk4A sprachbegeisterte Freiwillige, die Asylsuchende und Flüchtlinge einmal pro Woche im „Deutsch-Café“ beim Erwerb der deutschen Sprache unterstützen. Die Lernenden besuchen i. d. R. einen Deutschkurs und möchten das Gelernte in Einzelbegleitung oder Kleingruppen gerne üben und vertiefen.

Das „Deutsch-Café“ findet immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr im Café Tür an Tür, Wertachstr. 29, statt. Ab April soll aufgrund großer Nachfrage mittwochs von 9 bis 11 Uhr ein zusätzliches, zweites „Deutsch-Café“ eingerichtet werden.

Alle, die das Konzept gerne näher kennenlernen und mit bereits Engagierten ins Gespräch kommen möchten, sind zu einer Informationsveranstaltung am Montag, 4. April, um 17 Uhr im Café Tür an Tür herzlich eingeladen.