Fortbildung für freiwillig Engagierte

Augsburg. Im Rahmen des Projekts netzwerk4A bietet Tür an Tür am 8. und 9. April eine zweitägige Fortbildung für freiwillig Engagierte im Asylbereich an. Neben der aktuellen Flüchtlingssituation sowie verfahrens- und sozialrechtlicher Fragestellungen stehen Überlegungen zu Verantwortlichkeiten und Grenzen im Engagement im Mittelpunkt.

Matthias Schopf-Emrich vom Diakonischen Werk Augsburg und Margot Laun von Tür an Tür gestalten das dreiteilige Basis-Modul. Teil 1 findet am Freitag, 8. April, von 18 bis 20 Uhr, Teil 2 und Teil 3 am Samstag, 9. April, von 10 bis 17 Uhr im zib. Zentrum für interkulturelle Beratung, Wertachstr. 29, statt. Eine Anmeldung unter margot.laun[at]tuerantuer.de oder (08 21) 45 54 29-23 ist erforderlich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Info-Flyer (PDF).